DIY: Basteln mit Nähzubehör Teil 1

Hallo ihr Lieben,

heute hab ich wieder ein kleines und echt simples DIY für euch. Vor allem auch für diejenigen unter euch, die vielleicht nicht so gerne nähen, sondern lieber etwas basteln wollen. Wusstet ihr, dass man mit Nähzubehör auch ganz tolle Sachen basteln kann, statt sie nur zum Nähen zu benutzen, z.B. ein Armband. Ich hab die Idee irgendwo mal im Internet gefunden und fand sie echt hübsch. Also hab ich mal bei stoffe.de gestöbert und dort alle Utensilien gefunden die ich benötigte. Ich kauf dort gerne Stoffe und Nähzubehör, davon haben sie eine riesen Auswahl, aber auch Wolle und ein paar Bastelsachen gibt es dort. Und die Qualität ist echt super.

Folgende Materialien habe ich für das Armband benutzt:

- kleine Sicherheitsnadeln

- graue Perlen

- rosa Perlen

- weiße Perlen

- Gummifaden

- evtl. eine Nähnadel

 

Ich hab euch alle Produkte verlinkt, ihr könnt also einfach draufklicken :)

Zuerst fädelt ihr die Perlen auf die Sicherheitsnadeln, dabei sind Farben, Mustern und eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. In meinem Fall habe ich jeweils gleich viele Nadeln mit weißen, rosafarbenen und grauen Perlen befüllt.

 

Wenn ihr auf allen Sicherheitsnadeln Perlen habt, fädelt ihr die Nadeln auf den Gummifaden auf. Am Einfachsen ist es, wenn ihr mit dem unteren Ende der Nadel beginnt, weil dort eine kleine Öse ist. Dies könnt ihr mit Hilfe einer normalen Nähnadel tun oder auch so, da der Gummifaden relativ stabil ist.

Anschließend fädelt ihr einen zweiten Gummifaden durch die oberen Enden der Sicherheitsnadel. Das kann etwas fummelig sein, weil der Verschluss manchmal etwas verbogen ist. Wenn es gar nicht gehen sollte, könnt ihr den Faden einfach auch durch die mittlere Öffnung der Nadel fädeln und später nach oben ziehen.

 

Nun nur noch die beiden Enden gut verknoten und lieber etwas enger ziehen als zu weit lassen, so können die Nadeln an eurem Arm nicht verrutschen. Natürlich sollte es euren Arm nicht einschnüren. Durch das Gummiband bleibt das Armband trotzdem gut dehnbar, sodass ihr keinen Verschluss braucht. Den überstehenden Gummifaden abschneiden und fertig ist euer Armband aus Nähzubehör.

 

Das DIY eignet sich auch super als Geschenkidee. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ist dieses DIY der erste Teil von "Basteln mit Nähzubehör" also wird es auf jeden Fall noch einen zweiten und vielleicht auch noch einen dritten Teil geben.

 

Liebe Grüßle Steffi.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Hallo ich bin Steffi. Schön, dass du da bist :)
Hallo ich bin Steffi. Schön, dass du da bist :)

Kontakt